Goethe Theater Bad Lauchstädt – Inszenierung: Zauberflöte
Ausstattung: Pet Halmen
Goethe Theater Bad Lauchstädt
Inszenierung: Zauberflöte
Ausstattung: Pet Halmen
Zauberflöte Schwarzlichtvariante mit UV-Reflexfarbe
auf schwarzem Samt gemalt
Zauberflöte Schwarzlichtvariante
mit UV-Reflexfarbe auf
schwarzem Samt gemalt
Zauberflöte Raumwirkung der Gassenbühne
durch perspektivische Stringenz
Zauberflöte
Raumwirkung der Gassenbühne
durch perspektivische Stringenz

Blick in die Werkstatt

Abschlusswände

Grafische Härten kombiniert mit malerischen Verläufen, verleihen dieser Kulisse ihre Besonderheit. Erst auf der Bühne, entfaltet sich die überzeugende Raumwirkung der bemalten flachen Holzteile.

Gassen

Die Reduzierung der Farbskala zeigt hier ihren Reiz. Feine Nuancen von orangen und türkisgrauen Tönen ( Ornamentik des Kapitells) können in dem grauwertigen Kontext bestehen.

Gassen, schwarzer Samt

Kulissenteile der Schwarzlichtvariante. Gemalt mit Weisslasuren und UV-Reflexfarbe auf schwarzem Samt. Werkstattfoto der liegenden Teile bei Tageslicht.

Detail des Hintergrundes

Dieses kleine Barocktheater ist das einzige unverbastelte Haus seiner Art, aus der Zeit Goethes. Selbst die alte handbetriebene Bühnentechnik funktioniert noch wie einstmals.