WEITERE ARBEITEN

Theatermalerei

Die Theatermalerei ist eine Kunstform die ihren Höhepunkt unter Herzog Georg II von Sachsen-Meiningen fand. Für dessen Inszenierungen malten die Gebrüder Brückner zahlreiche wundervolle Bühnenhintergründe (Prospekte). Diese sind auffallend locker und nuancenreich gemalt. Mit etwas räumlichem Abstand betrachtet, wirken sie besonders überzeugend. Davon inspiriert und beeinflusst, werden durch uns (Lorenz Ladewig und Partner), seit 1995 Auftragsarbeiten ausgeführt. Auch Wand- und Fassadenmalerei. Einige ausgewählte Arbeiten lassen sich im Folgenden anschauen. Viel Freude dabei.

Arbeiten

Theater Görlitz – Inszenierung: Die Fledermaus
Göttinger Händel Festspiele – Inszenierung: Xerxes
Friedrichstadtpalast – Inszenierung Casanova
Probemalereien nach historischen Entwürfen im Auftrag der Stadt Dresden
Enemy at the Gates – Spielfilm von Jean Jacques Annaud
Werk ohne Autor – Oscar-nominierter Spielfilm über Gerhard Richter
Bayreuther Festspiele – Inszenierung: Der Ring des Nibelungen
Berliner Ensemble – Inszenierung: Schlafe mein Prinzchen
Opernhaus Halle – Inszenierung: Fidelio
Theater an der Wien – Inszenierung: Ulisse
Aalto Theater Essen – Inszenierung: Don Quichotte
Goethe Theater Bad Lauchstädt – Inszenierung: Zauberflöte
Opernhaus Halle – Inszenierung: Phantom der Oper
Weitere Arbeiten aus dem Studium

Lorenz Ladewig

  • geboren 1968 in Elbingerode im Harz
  • 1975 – 1985 Besuch einer allgemeinbildenden Schule in Rübeland
  • 1985 – 1987 Malerlehre in Magdeburg
  • 1987 – 1989 Malsaalpraktikum in Magdeburg
  • 1989 – 1990 Bausoldat in Prora auf Rügen
  • 1990 – 1994 Studium Theatermalerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • 1994 Abschluss Diplom-Designer (FH)
  • seit 1994 Projekte für Film und Theater im Magdeburger Atelier

Kontakt