Opernhaus Halle - Inszenierung: Phantom der Oper
Ausstattung: Dorin Gal
Opernhaus Halle
Inszenierung: Phantom der Oper
Ausstattung: Dorin Gal

Blick in die Werkstatt

Prospekt
(13m x 9m)

Zur Erhaltung der vollständigen Transparenz des Stoffes wird mit aufwändiger Spähne-Abdecktechnik gearbeitet. Auf der Bühne sollen die Darsteller hinter dem Spielvorhang durch das hauchdünne Gewebe sichtbar sein.

Im Arbeitsprozess

Durch genaues Zeichnen der ,,Faltenarchitektur“ gelingt es, die Eigenheiten des massigen Samtes auf dem zarten Schleiernessel glaubhaft darzustellen.

Detail

Entsteht noch vor dem Einsatz starker Kontraste, die Illussion von Plastizität , können Linienführung und räumliche Überschneidung deren Ursache sein.

Gutes Werkzeug

Ein ausreichend großer Zeichenstock, erlaubt dem Theatermaler eine aufrechte Arbeitshaltung.

Detail Soffitte

Diese dazugehörige Soffitte ist als Deckfarbenmalerei ausgeführt, ohne jegliche Anforderung an deren Lichtdurchlässigkeit.